Vom Papier zum Tablet: Die Digitalisierung der letzten Meile im Bergbau

Der Betrieb der letzten Meile im Produktionsprozess im Tagebau ist eine Herausforderung für alle Beteiligten: für das Bergbaupersonal, für Betriebs- und Sicherheitsmanager, für Aufsichtspersonen und nicht zuletzt für die Beschaffungs- und Finanzabteilung. Betrachtet man den Status quo, so erfolgt die Kommunikation in den meisten Fällen noch manuell über Papier und Klemmbrett. Dies erschwert die Dokumentation von Prozessen erheblich. Und noch schwieriger ist es, BI- oder KI-Programme zur Analyse oder Optimierung dieser Prozesse einzusetzen.

Tagebaue oder Untertageminen sind riesige Arbeitsgebiete, in denen viele Arbeiter allein mit schweren Maschinen wie Bohrern, Lastwagen und Ladern arbeiten, um Mineralien zu gewinnen. Um die Abläufe transparent zu machen, ist es äußerst hilfreich, immer zu wissen, wo sich alle Anlagen und Mitarbeiter in diesen schwierigen Umgebungen befinden. Natürlich ist dieser Aspekt auch für die Sicherheit am Arbeitsplatz und für die Arbeiter sehr hilfreich, aber er ist auch ein wichtiger Faktor, wenn es um Erkenntnisse über die Produktivität und deren Erhöhung geht. Denn, seien wir ehrlich, es gibt immer Raum für Optimierung.

Digitalisierung im Bergbau | Favendo Asset Tracking

Um dieses Problem anzugehen, hat unser Partner IGO aus Chile die IGAT-Plattform für die Digitalisierung der allerletzten Schritte auf der letzten Meile des Produktionsprozesses entwickelt. IGAT ermöglicht es, die Produktivität in Echtzeit zu messen und in einem „Produktivitäs-Dashboard“ darzustellen. In Kombination mit der Tracking-Lösung von Favendo kann die Position der mit einem Asset-Tag versehenen Anlagen, Fahrzeuge und Arbeiter in definierten Zonen jederzeit überprüft werden. In Innenräumen und in der Nähe von Gebäuden basiert das Tracking auf Bluetooth und WiFi, für größere Freiflächen hat Favendo Actility/Abeeway Tracker integriert, die über GPS/LoRaWAN kommunizieren. Diese Integration ermöglicht ein nahtloses Indoor- und Outdoor-Tracking in Echtzeit.

Digitalisierung in Chiles führendem Bergbaukonzern

Schauen wir uns ein konkretes Beispiel an: Chiles führender privater Bergbaukonzern Antofagasta Minerals, der in dem südamerikanischen Land vier Kupfertagebaue betreibt und rund 740.000 Tonnen Kupfer pro Jahr produziert, verzeichnet dank Digitalisierungsmaßnahmen um 18 Prozent reduzierte Wartungs- und Reparaturzeiten und eine Produktivitätssteigerung von 14 Prozent.

Gemeinsam mit IGO implementiert Favendo derzeit eine Asset-Tracking-Lösung in einer der Minen von Antofagasta, Minera Antucoya. Minera Antucoya ging 2017 in Produktion und produziert mit 1.900 Mitarbeitern rund 80.000 Kupferkathoden pro Jahr im Tagebau. Das Relay Compact von Favendo verfolgt die Position von Maschinen, Fahrzeugen und Arbeitern in definierten Zonen in der Nähe von Gebäuden und gibt diese Daten über die Commander Location Engine und den People Locator an die IGAT-Plattform weiter. Eine Ausweitung der Ortung auf das gesamte Bergwerk über GPS/LoRaWAN ist in Planung.

Über die Commander Plattform von Favendo erfolgt die Erstellung und Verwaltung von Geofences und POIs, die IGAT Plattform enthält die Profile der Arbeiter mit Zeiterfassung und Standortanzeige.

igat Dashboard for asset tracking in open pit mining | Favendo

Vorteile der Digitalisierung im Bergbau und Tagebau

Was sind also die Vorteile, die Sie daraus ziehen? Durch die Verfolgung, Überwachung und Bergung von Ressourcen, Ausrüstung und Personal im Bergbau können Sie Ihre internen Abläufe verbessern. Dank der automatisierten und standardisierten Asset-Management-Prozesse kann das Minenlayout optimiert werden. Durch den Wechsel von präventiven zu vorausschauenden Wartungsplänen wird der Lebenszyklus Ihrer Vermögenswerte verlängert. Sie können auch Umweltveränderungen überwachen, um Risiken zu verringern und die Sicherheit der Belegschaft zu gewährleisten. Und schließlich können Sie – mit Blick auf den Klimawandel – den CO2-Fußabdruck Ihres Bergwerks durch die Optimierung der Routen von Fahrzeugen und mobilen Maschinen erheblich verringern.

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Anwendungsfälle für Asset Tracking erfahren? Dann können Sie uns jederzeit kontaktieren:


Sprechen Sie uns an.

Favendo ist der zuverlässige Partner für herausragende Real Time Location Services. Unser Team liefert termingerecht effektive Lösungen für  Kreuzfahrtindustrie, große Einkaufszentren, öffentliche Gebäude und Gebäudemanagement. Um unseren Kunden ein zu ihren Bedürfnissen hundertprozentig passende Lösung zu bieten, kooperieren wir mit Quuppa und Abeeway.

Lernen Sie Favendo kennen.

Schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich zurück. Oder vereinbaren Sie direkt einen Termin mit unserem Sales Team hier: