Kampf der Systeme: Favendo zeigt Möglichkeiten für das Humboldt Forum

Die Bamberger Favendo GmbH zeigt im Rahmen eines technologischen Wettbewerbs im Humboldt Forum im Berliner Schloss die Möglichkeiten von Positionierung und Indoor Navigation via Bluetooth-Technologie in Museums-Umgebungen.

Ziel der Test-Installation Mitte August ist es, Erkenntnisse über Technologien, Geräte und Software zu gewinnen und die evaluierten Ergebnisse in die Entwicklung eines „Visitor Guides“ inklusive Indoor Navigation für das Humboldt Forum einfließen zu lassen. Dafür werden im Rohbau parallel unterschiedliche Systeme errichtet und intensiv getestet. Ein ausschlaggebender Parameter wird neben den Initialisierungskosten die Positionierungsgenauigkeit sein.

Favendo schickt seine Bluetooth-Technologie gegen verschiedene UWB-Anbieter (Ultra Wideband) ins Rennen. Das Bamberger Unternehmen installiert in einer über 500 qm großen Testumgebung knapp 30 iBeacons. Im Zusammenspiel mit einer ebenfalls von Favendo entwickelten App ermöglichen die günstigen und zuverlässigen Sender allen Nutzern eine interaktive Kommunikation sowie Navigation innerhalb des Museums. Mit dem Humboldt Forum entsteht in der Mitte Berlins ein neuer Freiraum für Kultur und Wissenschaften. Mit 20.000 Exponaten aus Asien, Afrika, Amerika sowie Ozeanien, aktueller Forschung, der Geschichte Berlins sowie einem breiten Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm wird das Humboldt Forum als lebendiger Ort zu neuen Erkenntnissen über die Welt von gestern, heute und morgen anregen.

Das Humboldt Forum eröffnet ab Herbst 2019. Akteure im Humboldt Forum sind die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit dem Ethnologischen Museum und dem Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin, die Kulturprojekte Berlin und das Stadtmuseum Berlin und die Humboldt-Universität zu Berlin. In wechselnden Sonderausstellungen wird das Humboldt Forum mit weiteren Institutionen zusammenarbeiten.

Favendo ist stolz, seine mobilen Navigations-Lösungen in einem Haus mit einer nationalen und internationalen Ausstrahlung dieser Größenordnung zeigen zu dürfen. „Uns ist die Bedeutung des Humboldt Forums als kulturelles, aber auch technologisches Schaufenster für Deutschland sehr bewusst. Wir freuen uns sehr, wenn wir mit unseren Lösungen dazu beitragen können, dass dieses Leuchtturmprojekt noch zugänglicher wird und auch aus technologischer Sicht wirklich zu einem Forum für alle wird“, kommentiert Jan-Marc Raitz, Vice President Partner Management bei Favendo, den Test.