Favendo und CANCOM gehen Partnerschaft ein

Die Favendo GmbH mit Hauptsitz in Bamberg und das Münchner Systemhaus CANCOM haben sich auf eine weitgehende Partnerschaft geeinigt.

Favendo gewinnt durch die Verbindung mit einem der größten IT-Systemhäuser Deutschlands einen schlagkräftigen Vertriebspartner für seine branchenübergreifenden LBS-Lösungen und Produkte. CANCOM erweitert mit Favendo sein breites Portfolio aus Architekturen, Lösungen und Services um innovative Locationbased Services wie funkbasierte Innenraum-Navigation, Proximity Marketing und sensorbasierte Datenaggregation und Analytics. Darüber hinaus wird CANCOM zukünftig für den europäischen Marktführer für Locationbased Services auch im Hardware-Roll-out aktiv werden. Dank über 2.700 Mitarbeitern an über 30 Standorten in Europa und den USA können Favendo und CANCOM zukünftige Beacon- oder RFID-Installationen noch flexibler und schneller durchführen. Für Favendo steht die neu geschlossene Vereinbarung in einer Reihe mit weiteren erst kürzlich geschlossenen Partnerschaften mit so renommierten Unternehmen wie Microsoft oder Philips. Richard Lemke, CEO von Favendo: „Wir sind überzeugt, dass die Verbindung für beide Seiten große Vorteile bietet und uns bei der strategischen Unternehmensentwicklung und weiteren Marktdurchdringung sehr hilft. CANCOM verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der IT-Szene. Das ist in diesem Umfeld eine unglaublich lange Zeit und wir sind stolz, die kommenden Jahre gemeinsam mit CANCOM gestalten zu können. In diesem Zusammenhang bin ich Thomas Jung bei CANCOM sehr dankbar, dass er unsere Partnerschaft so zielgerichtet vorangetrieben hat.“ Weitere Partner von CANCOM sind u.a. Hewlett Packard, Microsoft, Cisco, IBM, Apple und Adobe in Deutschland.